UNTERNEHMEN

hb4_unternehmen_neu3.jpg

Ich bin ein Textabschnitt. Klicken Sie hier, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen und mich zu bearbeiten. Hier können Sie Ihren Besuchern mehr erzählen.

Unser Vorfahr Johann Sutter ist gleichzeitig auch unser Vorbild:  Gradlinig, bodenständig, ehrlich, offen. 

Familiär – mit Tradition und Innovation

In seinem Sinn und Geist steht bereits die 4. Generation – Urs, Simon und Nadine Sutter –
in den Startlöchern. Ziel ist es, gemeinsam das Familienunternehmen
und seine Herausforderungen mit dem gleichen Engagement und Entwicklungsgeist wie die Generationen zuvor zu meistern und das Unternehmen gesund in die
Zukunft zu führen.

Unsere Stärken liegen im Vermarkten von Schweinen und in der Herstellung von spezifisch konzipiertem Mischfutter für deren Ernährung.

Unsere Geschichte

1933 Johann Sutter gründet sein Unternehmen und betreibt in der Ostschweiz Ferkel- und Jagerhandel.
 

1960er Die zweite Generation, Werner und Sepp Sutter, entwickelt das Unternehmen weiter: regionale Futtermittelproduktion, Handel mit Schlachtschweinen, Erweiterung von Vertrieb/Handel bis ins Welschland. 

 

1974 Das neue Mischfutterwerk in Appenzell wird in Betrieb genommen.

 

1976 Nach dem Tod von Johann Sutter wird das Unternehmen eine Aktiengesellschaft.

db3_unternehmen_carwash.jpg
db4_unternehmen_04_neu2.jpg

1986 Übernahme der Schwemag AG und somit Ergänzung des Leistungsangebots mit Schweinezucht.

 

1990 Steigt Benjamin Sutter als 3. Generation in Familienbetrieb ein. Die Schweinevermarktung wird optimiert und ausgebaut sowie das Leistungsangebot um Label- und BIO-Vermarktung erweitert.

 

2021 Seit Juni ist die Johann Sutter AG neue Besitzerin der per Ende 2020 stillgelegten Rheinecker Mühle. Nach aufwändigen Bauarbeiten und umfangreichen Sanierungen am und im Gebäude sowie der Installation modernster Mischfuttertechnik wird die Futterproduktion von Appenzell nach Rheineck (SG) verlagert.